Prüfungsangst

Herzklopfen, feuchte Hände, Watte im Kopf und zittrige Knie. So macht sich Prüfungsangst bemerkbar, und sie kommt nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen vor. Magenschmerzen, Übelkeit Schlafstörungen sind als Begleiterscheinung keine Seltenheit.

Auch wenn vorher noch so viel gelernt wurde, in der Prüfungssituation droht der Blackout. Man ist unkonzentriert und es scheint, als wären die Lerninhalte einfach verschwunden. Der Adrenalinspiegel steigt. Dieses Hormon hat die Eigenschaft, den Fluchtreflex zu aktivieren, aber nicht die Merkfähigkeit zu senken. Hypnose hilft, in Prüfungssituationen ruhig und gelassen zu bleiben, damit das Gelernte auch abgerufen werden kann.

Aber nicht nur schulische und berufliche Prüfungen sind bei Ängsten das Thema. Prüfungsangst gibt es auch bei vielen anderen Situationen, wie  Fahrprüfungen beispielsweise. Die Theorie hat man endlich bestanden und wenn die Fahrprüfung kommt, wird man ängstlich und unsicher. Das muss nicht sein. Mit einem gezielt gesetzten Anker sind auch solche Herausforderungen zu bewältigen.